Posaunenchor

1. Vorsitzender
Martin Brandau
Am Dachental 16 Tel. 06629 1683

2. Vorsitzender
Kurt Fey

Chorleiter
Kurt Fey

Ehrenvorsitzender
Adam Fack

Geschäftsführer und Kassierer
Hans Pfaff
Hersfelderstraße 21 Tel. 06629 1224


Posaunenchor Ransbach 1927


In der Jahreshauptversammlung des Posaunenchores Ransbach konnte der Vorsitzende Martin Brandau alle aktiven Bläser, den Ehrenvorsitzenden Adam Fack und das Ehrenmitglied Hans Pfaff begrüßen. Nach der Bekanntgabe der Tagesordnung wurde in einer Gedenkminute unserem plötzlich verstorbenen Tubabläser Heinrich Goßmann gedacht, der sich in über 60-jähriger Chorzugehörigkeit und als langjähriges Vorstandsmitglied große Verdienste erworben hat. Für seine Treue, Pflichtbewußtsein und Engagement sprach der Vorsitzende Dank und Anerkennung aus.
Nachdem das Protokoll von der JHV 2006 durch den Schriftführer vorgelesen wurde, gab der Vorsitzende einen Rückblick vom letzten Jahr. So ist der Chor 20 mal öffentlich aufgetreten, im Durchschnitt haben 8 Bläser mitgewirkt, auch die Proben wurden immer gut besucht.
In seinem umfassenden Bericht erwähnte er, daß durch den Todesfall unseres einzigen Baßbläsers Heinrich Goßmann sich eine große Lücke im Chor aufgetan hat, da er bei jeder Probe und Auftritt anwesend war. Trotzdem mußte die Chorarbeit weitergehen und mit Hilfe von auswärtigen Bläsern, vor allem aus Ausbach, konnten wir unsere Auftritte erfolgreich durchführen. Deshalb hat sich der Chor entschlossen, noch mehr mit dem Ausbacher Posaunenchor zusammen zu arbeiten, was von Ausbacher Seite begrüßt wurde, dies wurde auch durch die Kündigung unseres bisherigen Chorleiters mit Sohn notwendig. Trotz allem konnten die gestellten Anforderungen an den Chor mit Erfolg durchgeführt werden.
Er erwähnte die Gottesdienstbegleitung zum Bahnhofsfest, die Mitwirkung beim Seniorennachmittag in der Kultur- und Sporthalle,die Mitwirkung am Weihnachtsmarkt, das Weihnachtskonzert in der Kirche verbunden mit der Ehrung von Kurt Fey für 50-jährige aktive Chormitgliedschaft und den Festgottesdienst Heiligabend in der Kirche.
In seinem Schlußwort wünschte er dem Chor auch für 2008, daß die positive Stimmung anhält und daß der Chor seinem Anspruch gerecht wird und alle Auftritte durchführen kann.
Einen weiteren positiven Aspekt war der Bericht vom Schriftführer Hans Pfaff über die Ausbildung der Jungbläser - Gruppe. Die Ausbildung ist soweit vorangeschritten, daß die Jungbläser demnächst mit dem großen Chor proben können. An einem Grill - Abend mit Vorspielen für die Eltern soll die Gruppe unter Beweis stellen, was sie beim Ausbilder Garsten Hohl gelernt haben.
In diesem Jahr plant der Chor ein Kurende - Blasen am Kreiskrankenhaus Bad Hersfeld und auch am Gottesdienst zur „Geburtstagsfeier 100 Jahre Gutsbezirk Hohenroda am 14. September 2008 will der Chor teilnehmen.
Hohenroda, den 29. April 2008